Wie die Körperwaage dein Erfolg beim Abnehmen sabotiert

Kennst du das auch? Du machst eine Diät und fängst an, dich täglich auf deine Waage zu stellen, um deinen “Erfolg” zu kontrollieren? Also ich habe das früher so gemacht.

Ich konnte ja nichts dafür, denn ich habe nicht gewusst, welche negative Auswirkungen das auf mich hat. Und auf meinem Abnehmerfolg.

Die Körperwaage ist eigentlich unser Feind. Es ist die schlechteste Art, zu kontrollieren, ob du abgenommen hast oder nicht. Weil sie eben nicht berücksichtigt, wie viel Muskel- oder Knochenmasse wir haben.

Sie berücksichtigt auch nicht unseren Hormonhaushalt, was wir gegessen haben oder wo wir im Zyklus stehen. Die Waage zeigt nur eine Momentaufnahme.

Als Frauen haben wir sowieso einen ganz speziellen Druck in der Gesellschaft. Wir sollen hübsch sein, nett sein, schlank sein, Wut oder Ärger dabei nie zeigen und uns um alle anderen Menschen um uns herum kümmern.

Dabei kommen wir selbstverständlich viel zu kurz.

Irgendwann merken wir, dass es so nicht weitergehen kann. Denn wir sind in unserem Körper unglücklich, fühlen uns energielos. Trotzdem sollen wir nebenbei ganz mühelos Haushalt und Job meistern.

Panik setzt ein, wenn wir uns eines Tages auf die Waage stellen und mit Entsetzen feststellen, wie viel wir doch in den letzten Jahren zugenommen haben.

Im dem obigen Video zeige ich dir, was passieren kann, wenn so einer Momentaufnahme zu viel Wichtigkeit zugesprochen wird. Denn es ist leichter gesagt als getan: “Stell dich halt nicht mehr drauf”, aber wer macht das schon?

Wie sollen wir sonst unseren Abnehmerfolg kontrollieren? Dazu hat meine Schwester bereits einen tollen Artikel geschrieben.


Wenn wir auf die Waage steigen, dann haben wir schon eine Vorstellung davon, welche Nummer erscheinen soll. Wir fühlen uns gut, wenn die Nummer mit unserer Vorstellung übereinstimmt und wir fühlen uns beschissen, wenn die Nummer größer ist.


Wir erleben dann Stress und diese Stressreaktion führt dazu, dass unser Körper vermehrt Kortisol ausschüttet. Dieses Hormon (Kortisol) speichert Körperfett. Also werden wir durch diesen Stress sozusagen noch dicker!


Das ist ein fieser Kreislauf, aus der wir ausbrechen müssen. Denn sich täglich auf die Waage zu stellen hat wenig mit Selbstliebe zu tun. Allzuoft stellen wir nach dem Gang auf die Waage  fest, wie blöd und wie schwach wir doch sind.


Beides stimmt zwar nicht, aber wir sind emotionale Wesen und fühlen, dass das die Wahrheit ist.

Es ist in dem Moment unsere Wahrheit. Unser Selbstwertgefühl leidet enorm unter dieser harten Selbstkritik und es ist erschreckend, was wir uns selbst alles an den Kopf werfen.

Schluss damit! Es reicht!

So können wir niemals dauerhaft abnehmen oder uns in unserem Körper wohlfühlen.

Mein Tipp für dich:  Stell’ dich maximal alle 2 Wochen auf die Waage, wenn es unbedingt sein muss. Besser wäre, die Waage ganz aus der Wohnung zu schaffen (wegen der Versuchung).

Wenn du deinen Abnehmerfolg kontrollieren willst, dann gibt es bessere Möglichkeiten. Ich mache es am liebsten mit meiner Selbstwahrnehmung. Ich achte darauf, wie meine Kleidung sitzt und passt.

Wenn die Hosen und Shirts mehr spannen, dann weiß ich, dass ich etwas zugenommen habe.

Dazu brauche ich keine Waage. Und wenn die gleichen Hosen und Shirts ein paar Wochen später wieder lockerer sitzen, dann weiss ich, dass ich wieder etwas mehr Körperfett verbrannt habe.

Vielleicht ist das für dich nichts Neues und es scheint ein banaler Tipp zu sein. Aber die Frage ist immer: Machst du das auch so?

Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden.

-von Goethe


Danke, dass du den Artikel zu ende gelesen hast 🙂

Wenn du bequem per Mail über neue Artikel informiert werden willst, kannst du dich hier für den kostenlosen Newsletter anmelden. Du bekommst ebenfalls Zugang zum exklusives Rezeptheft.

FÜR DEN NEWSLETTER ANMELDEN

Kein Spam. Deine Daten sind sicher. Kannst dich Jederzeit wieder abmelden.

Ein Kommentar, sei der nächste!

  1. Hey,
    es kann sehr motivierend sein, wenn man seinen Fortschritt verfolgt. Dies kann man am besten mit dem Gewicht oder dem Körperfettanteil machen. Ich persönlich empfehle für die Körperfettmessung eine Waage mit 8 Sensoren, also für Hände und Füße. So wird der komplette Körper vermessen. Waagen mit nur 4 Sensoren an den Füßen können das Ergebniss verfälschen.

Deine Meinung?