Stoffwechsel ankurbeln – wie du deinen Stoffwechsel zum Abnehmen erhöhst

Du möchtest abnehmen? Du weißt, dass eine herkömmliche Diät dich nicht weiterbringt?
Du hast recherchiert und weißt, dass du dazu deinen Stoffwechsel ankurbeln musst, aber es verrät dir keiner genau, wie das funktioniert?

Ich verrate dir in diesem Artikel vier Tipps, die mir geholfen haben, meinen eigenen Stoffwechsel zu erhöhen.

Dadurch bleibe ich dauerhaft schlank.

Hier kannst du dir das Video zum Artikel ansehen.

Fangen wir doch mal mit dem einfachsten Schritt an:

1. kaufe dir ein Glas natives Kokosöl.

Das Einfachste was du machen kannst, ist, mehr gesunde Fette zu essen. Vorallem an das native Kokosöl denke ich gerade. Es ist das einzige Fett, welches nicht in den Fettstoffwechsel übergeht.

Das heisst…dieses Fett macht nicht fett!

Es gibt dir einen sofortigen Energieboost, da es ohne Umwege in deine Körperzellen eingeschleust wird.

Es erhöht somit deinen Stoffwechsel.

Du kannst das Kokosöl anfangs zum Braten benutzen und somit alle ungesunden Pflanzenöle, die du noch in deiner Küche hast (zB Sonnenblumenöl), ersetzen.

Du kannst es auch morgens in deinen Kaffee oder Tee mischen. Ich mache das seit über zwei Jahren.

Das native Kokosöl ist ein toller Geschmacksträger und macht alles nur noch leckerer!

Gleichzeitig erhöht es auf natürliche Weise deinen Stoffwechsel. Es benutzt dafür die sogenannte Thermogenese.

Du merkst, dass es bei dir angeschlagen hat, wenn dir nach der Einnahme schön warm wird.

Was du noch machen kannst, um deinen Stoffwechsel anzukurbeln, ist:

2. regelmäßig zu essen.

Ich weiß..Intervallfasten ist zur Zeit in aller Munde. Allerdings ist das eher für Männer als für Frauen geeignet. Wegen der Hormone.

Wenn du eine (oder auch mehrere) Diäten hinter dir hast, dann vertraut dir dein Körper nicht mehr.

Und um deinen Traumkörper zu bekommen und auch dauerhaft zu halten, muss dein Körper dir wieder vertrauen.

Du machst das am einfachsten, indem du alle drei bis vier Stunden etwas Gesundes ißt. Daran merkt dein Körper, dass du ihn nicht verhungern lässt. lachs

Er vertraut dir mit der Zeit wieder und erhöht im Gegenzug deinen Stoffwechsel.

Denn jede Diät, die auf Kalorienrestriktion beruht (das sind übrigens alle Diäten), lässt deinen Körper Hunger erleiden.

Und wenn du hungerst.. ärgerst du deinen Körper.

Das mag er gar nicht. Zur Strafe wird dein Stoffwechsel verlangsamt.

Und wenn du nach deiner Diät wieder “normal” isst, nimmst du rasch wieder zu. Auch wenn du Gesundes isst (aber wer macht das schon?).

Das ist der sogenannte Jo-Jo Effekt.

Um deinen Stoffwechsel zu erhöhen, ist es wichtig, dass du dabei:

3. echtes Essen isst.

Die Amis sagen dazu: “Eat real food”. Diesen Spruch kennst du vielleicht aus der Paleo-Bewegung.


Dein Körper braucht Nährstoffe von echten Nahrungsmitteln. Dein Körper braucht keinen unnatürlichen Haushaltszucker, keine Corn Flakes zum Frühstück oder Zitronenlimonade, um den Durst zu löschen.


Was sind jetzt echte Lebensmittel? Kurz gesagt: Alles was kein Etikett braucht.

Zum Beispiel Paprika, Eier, Fleisch, Nüsse usw. Aber nicht Nudeln, Brot und Müsli.

Wenn du das nächste Mal einkaufen gehst, dann lies bitte die Zutatenliste und lege nur die Produkte in deinen Wagen, die maximal fünf Zutaten haben.

Alles andere ist zu sehr verarbeitet und nicht mehr hochwertig.

Wenn du nicht weißt, was du für leckere Mahlzeiten kochen kannst, dann klicke bitte hier. rezeptheftCookingDu kannst dir dann vollkommen kostenlos mein exklusives Rezeptheft herunterladen. Diese Rezepte sind schnell zuzubereiten, bestehen aus “Real food” und machen dich satt und zufrieden.

Wenn du es ernst meinst mit deinem Stoffwechsel, dann wirst du meinen nächsten Vorschlag nicht von der Hand weisen.

4. Du musst schwere Gewichte stemmen.

Genau Mädels…schwere Gewichte. Nicht die kleinen Baby-Hanteln mit einem halben Kilogramm Gewicht. Sondern schwere.

Aber warum sollst du Gewichte stemmen?

Durch das Gewichtheben legst du dezente Muskeln zu und diese Muskeln verbrauchen mehr Energie und verbrennen mehr Kalorien. Dein Stoffwechsel wird erhöht.

Du musst auch keine Angst davor haben, zu muskulös zu werden oder zu vermännlichen. Das ist physisch nur möglich, wenn du nebenbei Steroide spritztGirls_3

Denn als Frauen haben wir viel zu wenig Testosterone, um uns so viele Muskeln wie Männer anzutrainieren.

Was wir allerdings bekommen, sind sexy Kurven und dezente Rundungen. Wir sehen dann aus wie Fitnessmodels und nicht so wie ich auf dem Spaßfoto.

Wenn du als Frau mit Gewichten anfängst, dann mache bitte Compound Excercises.

Diese Übungen sind für Frauen super geeignet, weil du damit nicht nur Muskeln aufbaust sondern gleichzeitig auch Körperfett verbrennst. Hier habe ich ein Video verlinkt, das diese Übungen erklärt.

Fazit:

Viele Frauen glauben, ihr Körper habe etwas gegen sie. Sie sind nicht im Einklang mit ihrem Körper, schimpfen immer über ihn und wundern sich, warum sie sich dann schlecht fühlen.

Ich sage dazu immer, dass du zuerst deinen Körper gut behandeln musst und dann bekommst du von ihm, was du willst. Du musst zuerst hochwertige Nahrungsmittel zu dir nehmen, mit denen dein Körper etwas anfangen kann.

Du musst zuerst was für deinen Körper tun und ihn respektieren. Erst dann bekommst du deinen gewünschten Traumkörper und die Gesundheit, die du verdienst.


Gesund zu leben und sich toll zu fühlen haben wir alle verdient. Warum? Weil das unser Geburtsrecht ist.


Vergiss dabei bitte nicht, dass viele Konzerne nicht unsere Gesundheit im Auge haben sondern ihren Profit.

Wir müssen selbst für unsere Gesundheit sorgen. Diese Verantwortung können wir nicht abgeben.

Gib deinem Körper das, was er braucht, und er gibt dir anschließend auch das, was du willst.

Deine Meinung?


Danke, dass du den Artikel zu ende gelesen hast 🙂

Wenn du bequem per Mail über neue Artikel informiert werden willst, kannst du dich hier für den kostenlosen Newsletter anmelden. Du bekommst ebenfalls Zugang zum exklusives Rezeptheft.

FÜR DEN NEWSLETTER ANMELDEN

Kein Spam. Deine Daten sind sicher. Kannst dich Jederzeit wieder abmelden.

5 Kommentare, sei der nächste!

Deine Meinung?