Klar dauert es anfangs etwas länger, aber…

Du hast es satt, im Diätdschungel umherzuirren und dich schlecht zu fühlen? Du hast keine Lust mehr auf teure Diätprodukte und leere Versprechen?

Du willst ohne Stress, Diät und Qual abnehmen?

Das kann ich verstehen. Und es scheint für viele Frauen ein Wunschgedanke zu bleiben. Sie haben schon so viele Diäten hinter sich. Keine Diät hat “gehalten”, keine hat sie dauerhaft schlank gemacht und mit jeder Diät fühlen sie sich schlechter und schlechter.

Daher werde ich dir niemals eine Diät empfehlen, sondern eine Ernährungsumstellung.

Das Video zum Artikel: 

Ja, es wird anfangs länger dauern. Und dieses Wort (ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG) ist total unsexy und hört sich viel zu kompliziert an. Das weiß ich.

Genau das hat mich auch jahrelang davon abgehalten, besser und hochwertiger zu essen.


Ich wusste nicht wirklich, was es bedeutet, die Ernährung umzustellen und besser zu essen. Ich habe es mir in meinem Kopf einfach viel zu kompliziert gemacht. Und diese Gedanken haben mich in meinem “alten” Körper gefangen gehalten.


Bis ich anfing, alles, was ich übers Abnehmen wusste, zu hinterfragen.

Leider kam mir dieser Gedanke erst, nachdem ich eine Diät gemacht hatte. Dadurch musste ich Neues lernen. Ich musste lernen, was ich tun kann, um nicht gleich wieder alles zuzunehmen.

Daher empfehle ich keine Diäten mehr. Denn sie ruinieren deinen Stoffwechsel und man fühlt sich oft mies gelaunt und hat wenig Energie. Aber das ist eben nicht so, wenn du deine Ernährung schrittweise umstellst.

Hier erkläre ich dir, welchen Vorteil es für dich hat, mit Bedacht deine Ernährung umzustellen, anstatt eine Diät zu machen. 

Du wirst dich schnell besser fühlen.

Dein Körper braucht ein paar Wochen, um sich von Fettspeicherung auf Fettverbrennung umzuprogrammieren.

Dies passiert nicht, indem du Kalorien (wahlweise auch Punkte) zählst und einschränkst, sondern in dem du echte Lebensmittel isst, dir neue Gewohnheiten dir aneignest und genügend Wasser trinkst.

Wenn dein Körper bereit ist, wirst du es merken.

Du spürst, dass deine Hosen lockerer sitzen. Dein Körper läuft jetzt im Fettverbrennungsmodus. Aber bis dahin hast du dich nicht gequält und du hast dir auch nicht ständig Verbote auferlegt.

Dadurch hast du dich in den letzten Wochen auch körperlich viel besser gefühlt als je zuvor. Einmal im Monat stellst du dich auf die Waage und merkst:

Ich nehme doch ziemlich schnell ab.

Denn jetzt lässt dein Körper Wasser und überflüssige Pfunde von ganz alleine los. Einfacher geht’s wirklich nicht. Ich behaupte:

 


Wie du dich beim Abnehmen fühlst, ist sogar noch wichtiger als das, was du tust, um abzunehmen.


Denn wenn du dich dabei total mies fühlst, wirst du es sowieso nicht “durchhalten”.

Deine Meinung?


Danke, dass du den Artikel zu ende gelesen hast 🙂

Wenn du bequem per Mail über neue Artikel informiert werden willst, kannst du dich hier für den kostenlosen Newsletter anmelden. Du bekommst ebenfalls Zugang zum exklusives Rezeptheft.

FÜR DEN NEWSLETTER ANMELDEN

Kein Spam. Deine Daten sind sicher. Kannst dich Jederzeit wieder abmelden.

Deine Meinung?