Gesund zu essen muss nicht eklig oder komisch sein

Anfang des Jahres suchen wieder tausende von Frauen im Internet nach dem perfekten Ernährungsplan. Zum Glück ändert sich – wenn auch langsam – das Bewusstsein unserer Gesellschaft.

Denn viele Frauen haben verstanden, dass eine Diät nur kurzfristig beim Abnehmen hilft, und dass man mit seinem Körper arbeiten muss und nicht gegen ihn, wenn man gesund und schlank leben will.

Sie suchen also nicht nach irgendwelchen Trenddiäten, sondern gezielt nach einem gesunden Ernährungsplan. Ich wünschte, ich wäre vor zehn Jahren auch so schlau gewesen.

Ich probierte es damals mit FDH, WW und kontrollierte regelmäßig meinen BMI. O-M-G, ich war auf dem absolut falschen W-E-G!

Ich bin dafür, es sich beim Abnehmen zu erleichtern und seinen Ernährungsplan so zu gestalten, dass er auch Spielraum für Leckereien lässt. Denn sich alles im Leben zu verbieten hat wenig mit Selbstliebe und Wohlbefinden zu tun. IMG_0699

Keine Frau möchte sich auf Dauer quälen müssen, um abzunehmen. Wir machen es jedoch oft nur so … weil wir es so gelernt haben. Und nicht, weil es der richtige Weg ist für den anhaltenden Erfolg.

Und dass wir es so gelernt haben, ist kein Zufall. Denn es dient der Diät- und Fitnessindustrie … nicht uns.

Letztes Jahr war ich im Urlaub und habe dort mit Entsetzen festgestellt, dass mir meine kurzen Hosen aus dem Jahr davor nicht mehr passten. Ich habe mich nach dem Urlaub wieder mehr auf meine Ernährung konzentriert.


Mittlwerweile weiß ich, dass 80% meines Abnehmerfolgs von meiner Ernährung abhängig ist.


Sport ist im Leben auch wichtig, da wir nicht zum Herumsitzen erschaffen wurden. Aber es ist zum Abnehmen nicht so wichig, wie unserem Körper die richtigen Nährstoffe zu geben. 

Ich war diesmal schlau genug, keine Diät anzufangen und habe mir stattdessen einen flexiblen Ernährungplan erstellt. Ich habe mir täglich aufgeschrieben, was ich so gegessen habe, um selber den Überblick zu behalten. Screen Shot 2015-09-29 at 10.37.34

kokos schoko Kekse und einen KaffeeMein Ernährungsplan enthielt auch immer mal wieder Leckereien und Snacks, die ich mir einfach auch gönnen wollte. Dies erhöhte natürlich auch mein Wohlbefinden. Denn wie gesagt … ich möchte mich nicht quälen und du musst es auch nicht!

Ich trank auch mal Rotwein und aß auch mal eine Pizza. Und die gesunden Mahlzeiten, die ich sonst gegessen habe, waren nicht eklig oder komisch. Sondern hochwertig, nährstoffreich und total lecker. Somit hatte ich auch nicht das Gefühl, ständig auf irgendetwas zu verzichten.

Ich habe diesen Ernährungsplan hier als PDF-Datei für dich bereitgestellt. Dann siehst du selbst, wie eine typische Woche bei mir aussieht. Und du kannst es ganz leicht nachahmen.

Einige der Gerichte findest du auch in meinem kostenlosen Rezeptheft. Oder du schaust dir meine KOCH-MIT-MIR Youtube Playliste an. Da bereite ich einige der Rezepte zu. Somit siehst du auch, dass es überhaupt nicht schwierig oder kompliziert ist, hochwertig und gesund zu essen.


Danke, dass du den Artikel zu ende gelesen hast 🙂

Wenn du bequem per Mail über neue Artikel informiert werden willst, kannst du dich hier für den kostenlosen Newsletter anmelden. Du bekommst ebenfalls Zugang zum exklusives Rezeptheft.

FÜR DEN NEWSLETTER ANMELDEN

Kein Spam. Deine Daten sind sicher. Kannst dich Jederzeit wieder abmelden.

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Der Artikel gefällt mir sehr gut. Leckere Sachen gehören ganz klar auch dazu. Sonst verliert man einfach zu schnell die Motivation. Mach weiter so.

Deine Meinung?